Die optimale LKW-KABINE

Wir produzieren aus Original Serienkabinen (RENAULT Premium Class, MERCEDES, M.A.N., SCANIA, IVECO, etc.) effiziente Full Motion LKW & BUS Simulatoren für eine zeitgemäße Kraftfahrerausbildung. Alle Bedienelemente sind funktional, der Sitz ist auf einem Luftkissen gelagert. Ausbildungszentren und Fahrschulen mit entsprechender Infrastruktur profitieren von den Vorteilen der Fahrzeugsimulator Kabine mit 4 oder 6-Achsen (MOOG) und mit Software INITIAL PL, die sich durch einen extrem hohen Realismusgrad auszeichnet für den Erwerb des Führerscheines und für die Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung.


VIDEO & SOFTWARE

Einstellung verschiedener Parameter für die Aus- und Weiterbildung
– Einstellung von Fahrer-Parameter
– Variable Anpassung der persönlichen Fahrereinstellung
– Körperliche Verfassung des Fahrers
– Manipulation des Fahrzeugs
– Fahrzeug-Spezifikationen
– Simulierte Trunkenheitsfahrt
– Anpassung der Darstellung
– 180-Grad-Blickwinkel

Fahrzeug-Cockpit: Armaturenbrett, Elektronischer Tachograph, On-Board Computer, Kameras, GPS, Rückspiegel, Spiegel, Außenkameras, Abstandsmessung, Bodenmarkierungen, Dynamische Beladung, Realistische Simulationen, Individuelle Trainingsanpassung, Automatische Trainingsanalyse, Auswertungen: Sicherheitsabstand und Bremsweg, Übersichtliche Ergebnispräsentation, Zusammenfassung: Fahrfehler und Zwischenfälle, Monitoring der Schulungen, Teilnehmerdaten, Trainer Control-Modul, mehr als 5.000 Trainingskombinationen

Umgebungen: Landstraße, Stadtverkehr, Autobahn, Übungsplatz, Industriegebiet
Wetterlagen: Sonne, Regen, Schnee, Nebel, Nacht

Die Software STARS INITIAL PL ist für schwere Nutzfahrzeuge (HGV) und Busse – Road Star INITIAL-PL beinhaltet: Führerschein Ausbildung, regelmäßige Weiterbildung für berufliche Kraftfahrer (Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung), Manövrieren, ECO-Driving, Fahrsicherheitstraining für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Einer der wichtigsten Punkte erfüllt die Software für die Aus- und Weiterbildung mit Schwerpunkt “On-Going Training”. Die LKW-Fahrsimulation ist offiziell anerkannt und zertifiziert für die regelmäßige Weiterbildung von Berufskraftfahrern gemäß EU-Richtlinie 2003/59/EG (15 Juli 2003 vom Europäischen Parlament).

Für welche Fahrzeugtypen geeignet
– Sattelzug mit Auflieger (Reihenzylinder bis 420 PS, Länge 16,5 Meter)
– Pritschen-LK (Reihenzylinder bis 420 PS, Länge 15,0 Meter)
– Tankfahrzeug
– Reisebus (330 PS)
– Personenbus (300 PS)
– Lastzug mit Anhänger (420 PS-Zugmaschine)

Ausbildung zum Kraftfahrer im Güterkraftverkehr Klasse C und CE
Ausbildung zum Kraftfahrer im Personenverkehr Klasse D und DE
Inhalte der Ausbildung – LKW & BUS Simulation-Software

– Erlernen des Fahrens von Fahrzeugen mit über 3,5 Tonnen
– Sicheres Fahren
– Ökonomisches Fahren
– Rückwärts fahren
– Automatik & Schaltgetriebe
– Fahrzeugtechnologie
– Kurvenfahrten üben
– Kundenorientiertes Verhalten
– Verkehrssicherheit
– Witterungsverhältnisse
– Tag- und Nachtfahrten
– Stadt-, Überland-, Autobahnfahrten
– Rangierübungen und Perfektionsfahrten
– Grundlagen der Fahrphysik
– Grundlagen der wirtschaftlichen Fahrweise
– Eco-Driving
– Umwelt und Gesundheitsschutz
– Fahren mit Anhänger
– 360 Grad Ansicht, von allen Seiten
– LKW und BUS Ausbildung
– LKW Rangier-Simulator
– Alkoholsimulation
– Gefahrenerkennung
– Replay für die Rekonstruktion der durchgeführten Fahrt
– Ladungssicherung & Gefahrguttransporte

TECHNISCHE AUSSTATTUNG

Simulator
– Original Fahrerkabine mit 2 Sitzen, Sicherheitsgurt und Verriegelungsanzeige
– Fahrersitz (Luftkissensitz mit E-Kompressor) regulierbar – Höhe, Tiefe, Sitz, Rückenlehne
– Kopfstütze regelbar
– 1 zentrale Konsole mit Fächern
– 1 Lenkrad mit elektronischem Force-Feedback und Hupe
– integriertes Kamerasystem zur Überwachung für den Ausbilder
– 3 passende Force-Feedback Pedale
– Eine Schlüssel Funktion mit 2 Anlass Positionen
– 2 Deckenleuchten
– 2 elektrischen Seitenscheiben
– 1 Sonnenschutz mit Fächern
– 3 Halterungen um in die Kabine zu steigen
– (Trittbrett, Griff rechts, Griff links)
– 5-Gang-Getriebe mit Rückwärtsgang
– 3 Pedale (Kupplung, Bremse und Gas)
– Sicherheitsgurt mit Roll-in und Verschluss-Detektor
– Komplette Beleuchtung (Fahr-, Stand- und Abblendlicht, Blinker, Blitz Scheinwerfer, etc.)
– Der Simulator wird per Tablet-PC und der Steuerzentrale für den Ausbilder gesteuert

Bildausgabe
– Die Bildausgabe erfolgt über eine 180° Leinwand mit 3 Projektoren
– Die Bildausgabe erfolgt über drei große Displays (Rückprojektion)
– Die Bildausgabe erfolgt im Trainingsleiterraum zusätzlich über 3 Displays
Computer
– Betriebssystem: Windows 7
– Software vorinstalliert
– Sound
Software
– ROAD STAR INITIAL PL
Motion Base
4 oder 6-Achsen (MOOG)
Abmesssungen
– (LxBxH): 7,00 m x 4,60 m x 3,80 m
– auf Motionplattform
– Gewicht 1.150 Kg

Die optimale LKW-KABINE
Kundenspezifische Anpassungen und verschiedene Serientypen der Hersteller sind möglich, Ausstattung auf Anfrage.

Projektionssysteme für die optimale Bildausgabe

Funktionen auf dem Armaturenbrett
– elektronische Einstellung der Rückspiegel
– Knöpfe zum Einstellen von
– – Nebelscheinwerfer vorne und hinten
– – Fernlicht
– 3 Positionsscheinwerfer Regelschalter
– Hebel für Dauerbremsanlage
– Knopf für automatische Dauerbremsanlage
– Knopf für Differenzialsperre
– Regelschalter für die Lüftung
– Regelschalter für die Klimaanlage
– Regelung der Kabinen Temperatur
– Ausrichtung der Lüftung
– Knopf für die Außenbeleuchtung
– Warnblinkanlage
– Handbremse
– Elektrische Steckdose
– ESP Aktivierung
– Verschiedene Ablagen
Anzeigevorrichtung
– Kraftstoff, Kühlwasser und Öl Temperatur
– Batterie, Drehzahlmesser, Fahrtenschreiber
Gangschaltung
– Etagen Gangschaltung
– – 8 Gang Getriebe + 1 Rückwärtsgang
– – 1 kurzer Gang
Funktionen an der Lenksäule
– Blinker, Horn, Scheinwerfer und Standlicht
– Geschwindigkeitsbegrenzer, Scheibenwischer
– Lenkradeinstellungen mit Force Feedback

Umfassende Auswahl an Fahrumgebungen
Auf dem Übungsplatz oder Betriebsgelände, im Stadtverkehr oder Industriegebiet, auf der Autobahn oder Landstraße. Die Software macht mit allen gängigen Situationen vertraut. Spezielle Trainingsprogramme decken die in den europäischen Ländern geforderten Übungen für die Ausbildung und Schulung von Berufskraftfahrern ab. Kreisverkehr, Anfahren am Berg, Passfahrten, Kurven, Tunnel, Brücken, unübersichtliche Kreuzungen, Grundqualifikation, Weiterbildung, ECO- oder Sicherheitstraining. Mit INITIAL-PL ist es einfach, auch schwierige Bedingungen zu trainieren.

Praktische Anwendungen und eine einzigartige Auswahl an Trainingsszenarien, wechselnde Wetterbedingungen, typische Gefahrensituationen, unterschiedliche Fahrumgebungen und Straßenverhältnisse, Fahrzeugkonfiguration. Unsere LKW- und Bus-Simulatoren entsprechen der EU-Richtlinie 2003/59/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Juli 2003. Europaweit zertifiziert für die Führerscheinausbildung, Berufskraftfahrergrundqualifikation und Berufskraftfahrer Weiterbildung. Verschiedene Fahrzeuge für den Last- und Personentransport, eine realistische Dynamik ermöglicht dabei eine einzigartige, lebensnahe Fahrpraxis. Der Fuhrpark umfasst die relevantesten LKW- sowie Bus- und Anhänger-Klassen. Trainingsteilnehmer können so Erfahrungen mit verschiedenen Fahrstilen, Fahrzeuggrößen oder Beladungen sammeln. Die Fahrzeuge können jederzeit beliebig konfiguriert werden, durch Änderung von Zustand, Leistung und Sicherheitsmerkmalen des Fahrzeugs kann der Schwierigkeitsgrad der Fahrübung flexibel angepasst werden.

Die Ausbilder Interface wurde für eine intuitive Bedienung entworfen und erfordert keine speziellen Computerkenntnisse und kann von einem „Nicht-Fachmann“ bedient werden. Die verwendeten MMI’s ähneln dem Prinzip und der Darstellung von Mehfachfenstern, wie man sie von „Windows“ Anwendungen kennt und erlauben eine einfach Bedienung des Systems: Menü, Buttons, Ikons, Scrollbalken, anzukreuzende Kästchen, etc. Alle Parameter sind einstellbar, die Übungen können vor Beginn festgelegt werden. Einige Parameter werden vom Ausbilder mit Hilfe einer Multiple-Choice-Schnittstelle initialisiert (Wetterverhältnisse, der zu benutzende Fahrzeugtyp und seine Parameter, eventuelle Pannen, etc.).

Über den Ausbilderplatz wird die Simulation vorbereitet und die Datenbank der Auszubildenden verwaltet. Das System wird mit einer spezifischen Bibliothek geliefert, für jede Software gibt es 3 Programme, entsprechend dem jeweiligen Lernziel: